BMW R1100GS

Meine "UniMop"
Nach etlichen Motorrädern, (Yamaha RD250 luftgekühlt, RD350YPVS, Kawasaki Zephyr750, Suzuki RGV250, Suzuki Bandit 600) habe ich seit nunmehr 1996 dieses Motorrad
Das besondere daran ist, ich bin immer noch damit zufrieden. Alle Motorräder hatten ihre Vorzüge z.B. die geilen schnellen Zweitakter (ich liebe sie immer noch), doch kein anderes Motorrad kann halt soviel. Man kann gemütlich Touren, zu zweit fahren, abseits der Strassen fahren und (ganz wichtig!), wenn man will, auch mal die (Monster) - Q fliegen lassen. Und dabei ist Sie so handlich wie die Kleinen! Also ein echtes UniMop eben ;-)

Einparkhilfe
Das Einparken in meine Garage war etwas umständlich. Ich musste das Motorrad rückwärts in die Garage reinschieben. Dabei galt es aber eine schräge Anhöhung zu überwinden, was bei 250 kg Gewicht nicht umbedingt leicht war. Danach musste der richtige Drehpunk gefunden werden, um das Motorrad quer in die Garage zu bekommen. Das Auto sollte schließlich auch noch rein. Gelang das nicht auf Anhieb, musste das Bike wieder raus oder man hob das Heck in die richtige Richtung (Ächz!) .
Irgendwann habe ich mir dann diese Einparkhilfe von Telefix zugelegt. Jetzt fahre ich einfach vorwärts in die Garage rein, schieb das Ding unter, stell das Moped mit dem Hauptständer drauf und drehe es einfach in die gewünschte Position.
Bezugsquelle: z.B. Polo, Gericke, Louis oder im guten Fachhandel.




MRA Vario Screen



Nachdem ich mit dem Windschutz bzw. was eigentlich viel schlimmer ist mit den Verwirbelungen am Helm nicht wirklich zufrieden war, habe ich nun diese Windschutzscheibe montiert. Die Funktion ist einwandfrei und es fährt sich damit doch deutlich beruhigter. Aber wie fast alles gibt es auch hier einen Wermutstropfen...sie ist nicht besonders schön. Ist halt dann die Ansicht ob die Form der Funktion folgen soll.